Jeder Behandlung geht eine ausführliche Befragung mit Aufnahme aller Symptome sowie chinesischer Zungen- und Pulsdiagnose voraus.Verlauf und Dauer der Therapie selbst richten sich nach der Dauer und der Schwere der Erkrankung. Für eine akute, noch oberflächliche Störung sind im Allgemeinen wenige Sitzungen notwendig.

Bei chronischen Leiden muß ein längerer Therapieverlauf geplant werden, bei dem die Behandlungsintervalle nach Absprache von zunächst wöchentlich auf längere Zeiträume gestreckt werden können.

 

Private Krankenkassen und Beihilfe sowie Zusatzversicherungen erstatten in der Regel einen Teil der Behandlungskosten.